Achtsamkeitsübung für Freude im Alltag

Im Alltäglichen das Wunderbare sehen – diese Lebensweisheit ist wahrscheinlich der größte Schatz, den du für dich finden kannst. Genau deshalb legen wir im Yoga so viel Wert auf Achtsamkeit. Denn durch Achtsamkeit nimmst du alles, was um dich herum passiert, wahr – ohne es zu bewerten, einzuordnen oder sonstwie in eine Schublade zu stecken. Fast so, als würdest du es zum ersten Mal sehen. 

Um den Zauber des Alltags zu entdecken, musst du „lediglich“ im Jetzt sein – dir genau diesen Moment vergegenwärtigen. Keinen anderen, nicht in Erinnerungen schwelgen oder die Zukunft planen. 

Weil das heutzutage nicht immer so leicht ist, möchten wir dir eine kleine Übung mitgeben, mit der du deine Achtsamkeit ganz einfach stärken kannst. Eine kurze Atempause, die du an deinem Lieblingsort in deine tägliche Routine integrieren kannst.

Atme. Lächle. Nimm so viele Details wie möglich in dir auf: Wie fühlt sich der Boden unter dir an? Was siehst du, hörst du, riechst du? Spürst du die Sonnenstrahlen im Gesicht? Den Windhauch? Tauche ein in deine Sinneseindrücke und nimm alles mit – du wirst überrascht sein, wie viel du entdeckst.

Wie bei allen Achtsamkeitsübungen ist es wichtig, deine Beobachtungen nicht zu bewerten, sondern sie nur wahrzunehmen. Wenn deine Gedanken dabei abschweifen, führe sie wie bei der Meditation einfach sanft zurück ins Hier und Jetzt. Denn hier passiert alles Wunderbare.